Es war einmal...

Das Jahr 2010 begang mies, ich musste meine süße Hündin einschläfern. Sie war mir eine treue Freundin und ich habe sie sehr geliebt. Sie ist mir in München zugelaufen und wir waren viele Jahre ein unzertrennliches Team.

Im April 2010 erfuhr ich dann das mein Vater an Krebs erkrankt war. Das war ein heftiger Schlag. Ich war immer ein Papa-Kind und wir verstanden uns ganz wunderbar ohne viele Worte. Man will nach so einer Nachricht die Hoffnung nicht aufgeben, aber es beschäftigt einen jeden Tag.

Mein Mann und ich beschlossen das Jahr gut enden zulassen und planten unsere Hochzeit für den September 2010 im Schnelldurchlauf.

So konnte mein Dad mich noch führen und mitfeiern.

 

2011 war dann alles anders. Im Januar starb mein Dad... Fast auf den Tag 6 Monate später dann unerwartet mein Mann...

Es ist dann mal...

 

Jetzt 6 Jahre später (nein es liegt nicht an der Zahl!!) habe ich ein Gewicht von 104kg (bei einer Größe von 169cm), bin 37 Jahre alt und fit wie eine 80jährige.

Also unfit!! 

Schlapp, ohne Kondition - einfach ein körperliches Wrack!

Meinen Kummer habe ich mit viel ungesunden Essen verdrängt oder überdeckt. 

3 Tafeln Schokolade, mal so nebenbei am Tag, waren keine Seltenheit. Vielleicht hatte ich auch einfach die Hoffnung das ich explodiere? Wer weiß das schon. Mein Geist ist sehr labil und verwirrt die letzten Jahre umher geirrt. Ich habe mich an den Hochs festgehalten, aber die Tiefs nie vergessen...

Ich war aufjedenfall auf dem besten Weg zum Selbstmord.

Zuviel Nikotin, Fast Food, Süßigkeiten, Chips, Törtchen und Alkohol... 

Bewegung gleich null, außer ein kleiner Spaziergang mal hier mal dort. Ich war ja arbeiten, damit habe ich mir selbst immer gesagt das ich genug Bewegung hatte und dann noch die Spaziergänge mit Hunden und/ oder Oma, ja das war für mich ausreichend.

Mein Leben besteht also nur aus Selbstzerstörung, unbewusst oder bewusst ist egal, das Ergebnis ist das selbe!  

 

Ich habe mich trotzdem mit Freunden getroffen und war auch viel reisen. Das hat aber nichts an meiner zerstörerischen Einstellung geändert.

 

Es reicht und darum wird der Neustart Button gedrückt... Schluss mit Selbstzerstörung - ich will wieder gesund, fit, schön und zufrieden sein!!! 

 

Also in 1... 2... 3... Geht's los...! 

 

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. 

(c) Franz Kafka